logo

Ford F-150 Bedienungsanleitungen

Das beliebteste Auto der Amerikaner ist der Ford F150. Amerikaner haben Pickup-Trucks schon immer geliebt. Sie werden nicht nur zum Transport von GĂŒtern, sondern auch fĂŒr alltĂ€gliche Fahrten eingesetzt. Der Spitzenreiter unter den Pickups weltweit ist natĂŒrlich Ford. Das allererste F-150-Modell erschien 1948 und wurde vier Jahre lang produziert. Es handelte sich um einen leichten Lkw mit einer Nutzlast von bis zu 750 Kilogramm. Die gesamte Linie umfasste acht Fahrzeuge – normale Pickups und Nutzfahrzeuge. Auf dieser Plattform wurden das gleiche, jedoch verstĂ€rkt, Busse und Feuerwehrautos produziert. Das F-2-Modell erhielt eine neue Kabine. Das Unternehmen gab mehr als 1 Million US-Dollar fĂŒr den Kauf von AusrĂŒstung und die Entwicklung dieser Kabine aus. Im Gegensatz zum VorgĂ€ngermodell F-1 war die Kabine etwas gerĂ€umiger und hatte eine bessere Sicht. Gegen Aufpreis könnte man eine Scheibenwaschanlage, ein RĂŒcklicht und eine zusĂ€tzliche Sonnenblende einbauen. Solche GerĂ€te galten damals als reichhaltig. Diese Modelle wurden von den Besitzern gelobt: Das Auto ist dank der Gummi-Abstandshalter unter dem Fahrerhaus weich und leicht zu fahren. Die Federung erfolgte mit Blattfedern und Trommelbremsen ohne VerstĂ€rker. Der Motor hatte einen Hubraum von 3,7 Litern mit einer Leistung von 95 PS und funktionierte mit einem 3-Gang-Schaltgetriebe. Im Jahr 1953 begann die Entwicklung des „F“ rasant voranzuschreiten. Die F 1, 2, 3 fusionierten zur F-250 und die F-4 wurde zur F-350. Diese Namen blieben bis in unsere Zeit erhalten. Technisch hat sich am neuen Modell nicht viel verĂ€ndert, es gibt jedoch eine Servolenkung und ein Automatikgetriebe. Das Außendesign hat sich ein wenig verĂ€ndert, es hat eine rundere Form angenommen. FĂŒr eine bessere Sicht gibt es ein Panorama-Heck und eine Windschutzscheibe. Die dritte Generation wurde seit 1957 produziert und erhielt neue Kabinen, die grĂ¶ĂŸer als die vorherigen waren. Außerdem wurden neue Scheinwerfer mit vier Laternen hinzugefĂŒgt. Der alte Motor wurde durch einen 4,8-Liter-Motor mit 8 Zylindern und 185 PS ersetzt. Das Unternehmen begann mit der Installation eines Allradgetriebes mit einem Zweigang-Verteilergetriebe. Die vierte Generation war wahrscheinlich aufgrund der integrierten Kabine oder der Schweiß- und Lackierersparnis nicht sehr gefragt und wurde daher nach vier Jahren ausgemustert. Im Jahr 1964 begann die Produktion aller Tonabnehmer mit einem schwereren Rahmen. Die Modelle mit dieser Plattform erwiesen sich als erfolgreich. Die HinterradaufhĂ€ngung hatte keine Federn mehr, dafĂŒr gab es eine EinzelradaufhĂ€ngung. Die fĂŒnfte Generation erschien 1967. Die Nachfrage nach Pickups stieg stark an und die Menschen nutzten sie als Alltagsautos. Deshalb hat der Hersteller Wert auf Komfort und Handhabung gelegt. Und erneut wurde die KabinengrĂ¶ĂŸe vergrĂ¶ĂŸert. In der sechsten Generation begann das Auto im ganzen Land stark beworben zu werden. Es gab einen Automobil-Boom der Pickups. Autos wurden modern und strebten danach, neue Technologien zu erhalten. Seit Anfang der 80er Jahre erschien ein komplett neu gestaltetes F-150-Fahrzeug. Typische rechteckige Scheinwerfer, großes Fahrerhaus und bereits Ledersitze. Heute ist der Ford F-150 eines der beliebtesten und technologisch fortschrittlichsten Fahrzeuge, das die Amerikaner immer noch lieben und es als Amerikas bestes Auto bezeichnen.