logo

Kia Sportage Bedienungsanleitungen

Der Kia Sportage basiert auf dem SUV Hyundai Tucson. Im Laufe von vier Generationen hat sich das Auto in all seinen Teilen stark verĂ€ndert, 2022 erscheint die technologische fĂŒnfte Generation. Die ersten Modelle hatten einen Motor von Mazda mit einem Hubraum von 2 Litern. Danach bauten die Koreaner nur noch eigene Motoren ein. Bei den neuesten Modellen tun die Hersteller alles, um dem Verbraucher maximale QualitĂ€t und ZuverlĂ€ssigkeit zu geringen Kosten zu bieten und den fĂŒhrenden Automarken Konkurrenz zu machen. Fast jeder Sportage ist serienmĂ€ĂŸig mit einem kompletten Elektropaket ausgestattet, gegen Aufpreis gibt es immer neue seriöse Technologien. Ab der dritten Generation verfĂŒgt der Sportage ĂŒber hochwertigen Kunststoff, ein großes Schiebedach und immer mehr digitale Assistenten. Neben der Elektronik verfĂŒgt das Auto ĂŒber eine gute Aerodynamik, Motoren mit bis zu 150 PS und mehr Airbags. Der Kia Sportage der fĂŒnften Generation ist mit einem Hybrid-Setup erhĂ€ltlich und dies ist das dritte Mal, dass dieses Auto sein Außen- und Innendesign dramatisch verĂ€ndert hat. Es ist noch einmal grĂ¶ĂŸer geworden, hat die Optik verĂ€ndert und den Innenraum verĂ€ndert. Der Innenraum des 21. Jahrhunderts mag niemanden ĂŒberraschen, aber die digitalen Displays und Multimedia-Displays haben eine GesamtgrĂ¶ĂŸe von 25 Zoll. Die meisten Tasten sind berĂŒhrungsempfindlich, was die Steuerung des Sportage komfortabler macht. Der Hauptkonkurrent des Modells wird Honda CR-V und Toyota Rav4 sein.